05.04.2014

samstagskaffee #39

da sind wir wieder.... und jetzt ist es nur noch eine woche bis zu unserem
uuuuurlaub! was freue ich mich. genauso kann sich heute Juliane von
MachenStattReden freuen, denn sie hat den Black Delight Kaffee der
verlosung von letzter woche gewonnen.
glückwunsch liebe Juliane, schick mir doch bitte deine adresse.

ich lasse mich heute erstmal fröhlich hintreiben zu einem zweiten kaffee
mit einer freundin, ein wenig shoppen, ostergeschenke und danach kommt
wieder der friseur zu mir nach hause. für morgen gibt es noch keine
wirklichen pläne. unglaublich.

beim durchstöbern unterschiedlicher blogs bin ich auf verschiedenen posts
zum thema blogtief gestossen. wie geht es euch damit? ich muss nämlich
gestehen, dass im laufe dieser woche, einfach so unter der dusche, die frage
in meinen kopf schoss "soll ich einfach aufhören mit dem bloggen?"
vielleicht ist das ja ganz normal, vielleicht aber auch nicht.


































so und jetzt seid ihr mit eurem kaffee dran...
macht ein bild von eurem samstagskaffee (tee, wasser, saft oder
was ihr sonst so trinkt), zum frühstück oder nachmittags zum kuchen.
schreibt ein paar wochenendworte (wie war die woche, was steht am
wochenende an, was war toll, was nicht so, was habt ihr vielleicht tolles
entdeckt,...?) und schließlich macht einen blogbeitrag draus und verlinkt
euch hier. instagram geht auch (#samstagskaffee @ninjassieben).
und über kommentare freue ich mich natürlich ebenso. wenn es die zeit
zulässt, pinne ich die kaffees dann noch bei pinterest.  

Kommentare:

  1. Guten Morgen Ninja,

    als ich meinen Namen bei dir gelesen hab war ich grad ein bisschen perplex. Ich konnte mich gar nicht mehr erinnern. Ha, umso größer ist die Freude gewonnen zu haben. Danke an die Glücksfee ;)

    Ich Blogge ja nun erst seit einem Jahr, aber dieses Tief kenne ich auch. Manchmal möchte ich den Blog einfach löschen und aus. Aber dann sind da wieder die ganzen tollen Momente, die ohne das bloggen nicht zu stande kämen. Manchmal baue ich mir da selbst den meisten Druck auf. Kleine Pausen sind doch ok. Und wenn die Pause etwas länger dauert, dann verstehen das die "wirklichen" Leser glaube ich auch ganz gut. Deshalb muss man das Bloggen ja nicht unbedingt ganz einstellen.

    Hab einen gemütlichen Samstag.
    Juliane

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ninja,
    bei mir ist das Blogtief ja gar nicht so lange her und kommt auch immer mal wieder mal kurz auf, aber dann macht das Bloggen und der Austausch mit Euch doch wieder so viel Freude... ich möchte es nicht missen und Deinen Blog auch nicht (der samstagskaffee ist eine lieb gewordene Gewohnheit), deshalb raus aus dem Tief und rein in die Lebensfreude (Freundin, Ostershopping, Friseur... kling gut:)
    Und dann gratuliere ich Juliane, Kaffee geht ja immer!
    Herzlichen Gruß und schönes Wochenende,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  3. guten morgen, vielleicht liegt das tief am wetter? ist ganz schön grau bei uns. blogtiefs hab ich auch manchmal, aber aufhören wollte ich nie. nach einem tief gab es meist größere veränderungen ;-)
    viel spaß beim friseur und allem anderen.
    ...und glückwunsch an juliane.
    liebe grüße, sonja

    AntwortenLöschen
  4. guten morgen, heute bin ich ohne kaffee bei dir. das gehört bei mir zum eigenen bloggesetz. nur sachen ohne druck. lieber kein foto als ein schlechtes foto. und ja, ich habe genau wie jeder schon 50 mal gedacht ich höre jetzt auf. aber dann würde mir an manchen tagen eben einfach ein ventil fehlen. so gibt es eben an manchen tagen viel und dann wieder ganz wenig. so wie es gerade aus mir heraussprudelt. wünsch dir einen schönen freundinnentag mit shoppen. auf mich wartet heute auch noch eine bluse (gestern traumschön zurückgelassen). liebst, sabine

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen meine Liebe! Na Du trägst ja Gedanken mit Dir rum. Aber ist es nicht ganz einfach ... ? Wenn Du keine Lust mehr auf´s Bloggen hast und es Dir nichts bringt: aufhören. Wenn´s nur ein Tief ist: warten bis es vorbei ist und wieder bloggen. Es schreibt Dir ja keiner vor, wie viele Posts Du pro Woche raushauen musst. Außer Du selbst vielleicht. Unterm Strich: Tu was Du willst, Du bist niemandem Rechenschaft schuldig.
    Aber ich würde Dich sehr vermissen ...!!!!!

    Wie immer die dicksten Drücker!
    Steph

    AntwortenLöschen
  6. Bin wieder dabeiheiiii! Endlich!
    Und bei Dir klingt's schön + entspannt = sehr gut!

    Blogtiefs sind normal, denn Bloggen ist (weil nicht kommerziell) Spaß und manchmal ist der Spaß eben woanders und füllt danach wieder das Blog ... Alles gut! :)

    Liebe Grüße in die Runde!
    Minza

    AntwortenLöschen
  7. Äh... auch wenn ich jetzt da die Einzige sein sollte; Nein, bisher habe ich noch nie ans Aufhören gedacht. Ich mache einfach das worauf ich Lust habe und wenn sonst lasse ich es bleiben.
    Dir ein wunderschönes, entspanntes Wochenende! Liebe Grüsse, mo(nika)

    AntwortenLöschen
  8. Ich blogge in diesem Jahr seit vier Jahren und das mal, mal weniger intensiv. Ans aufhören habe ich nie gedacht, dazu macht es mir zu viel Spaß. Aber es gibt immer wieder mal Zeiten, da hab ich keine Lust oder wenig Zeit. Bloggen ist für mich kein zwang. Ich blogge wann und worauf ich Lust habe und wenn ich etwas zum teilen habe. Man sollte sich nicht zwingen müssen. Aber ein Tief ist noch kein Grund aufhören zu müssen. Es sei denn du hast keine Freude mehr daran.

    Liebe Grüße, Carmen

    AntwortenLöschen
  9. Ab und an gibt es Tief's. Das ist ganz normal und gar nicht so tragisch. Die Inspiration und der Tatendrang kommen wieder. Und eine Pause kann da Wunder wirken. Nur nicht unter Druck setzen, denn dann geht nur der Spaß flöten. :)

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Ninja,
    klingt nach einem guten Samstag! Naja, und so kurz vorm Urlaub.
    Diesen "Aufhören"-Gedanken verwirfst du aber am besten gleich wieder!!
    Schöne Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Ninja,

    ich wünsche dir einen schönen Samstag und hoffe du denkst nicht mehr darüber nach aufzuhören zu bloggen. Ich mag deinen Blog sehr.
    Aber ich glaube jedem geht das mal so, habe zwischendurch auch schon darüber nachgedacht.
    Liebe Grüße
    Armida

    AntwortenLöschen
  12. Bei mir kreist es auch, aber vielleicht hängt es auch mit der Tatsache zusammen, dass da draußen noch ein Leben 1.0 ist und man eben (leider) oft merkt, dass hinter so manchen Kommentar kein Inhalt steckt. "Toll. Liebe Grüße Blubb". Man muss die Leichtigkeit wiederfinden und wie mir scheint ist ein Wandel in der Onlinewelt überall spürbar. Ist das Bloggen eben doch nur die Durchgangsstation zu neuen Netzwerken? Eine Flaute die wie bei (damals!!) StudiVz, Facebook etc. einfach durch alle Kanäle schießt und zu ganz tollen neuen Entwicklungen führen kann / könnte ;)
    Ich wünsche dir trotz aller Gedanken den schönsten Freundinnnentag und wunder mich darüber, dass ich mir bisher gar keine Gedanken über Ostergeschenke gemacht habe..
    Franse☼

    AntwortenLöschen
  13. ich hab das schon zweimal gemacht. blog komplett mit einjähriger pause dazwischen gelöscht. bin also schon ziemlich lange dabei. und so scheint es mir also ein bedürfnis zu sein, kleine einzelheiten aus dem lebendigen ganzen zu teilen, wohlwissend, dass ich es nicht mache, um etwa anerkennung zu erheischen, denn ich bin nicht der blog :) mach weiter! nach deinem tempo und immer ohne muss! die kontakte und inspirationen, die sich durch dieses netzwerk weben sind es wert und bereichernd.

    hab es schön und leicht,
    tatjana

    AntwortenLöschen
  14. Dein Samstag klingt toll. Dein Sonntag auch - und der baldige Urlaub erst.. da ist das blogtief bestimmt ganz bald wieder verschwunden, keine Sorge ; )

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Ninja,

    ich denke, jeder Blogger hat ab und zu mal diesen Gedanken. Bei mir äußert er sich immer dahingehend. dass meine Blogs wochen- und monatelang schmählich vernachlässigt werden, sich also nichts mehr tut. Aber ganz aufhören kann ich wohl nicht mehr, denn unterm Strich macht es mir viel Spaß. Ich darf nur nicht das Gefühl haben, bloggen zu MÜSSEN, weil andere es erwarten. Ich blogge in erster Linie für mich - und wenn es anderen gefällt, was ich so von mir gebe, umso besser :)

    Ich wünsche Dir und allen anderen in dieser illustren Runde ein schönes, entspanntes Wochenende :)
    Eure Smoky

    AntwortenLöschen
  16. Einen schönen relaxten Samstag wünsche ich dir, liebe Ninja, und allen anderen Kaffeetanten! ;)

    Das Gute ist ja, so ein Blog ist kein Haustier, das verhungert, wenn die Dinge mal ein, zwei Wochen schleifen lässt. Also, klar verliert man Leser und so weiter, und irgendwo ist es ja schon ein Herzblut-Projekt, das man irgendwann mal mit großem Enthusiasmus angefangen hat. Aber es hängt niemandes Seligkeit davon ab. Insofern: Gönn dir ruhig mal eine Auszeit, wenn du keine Lust mehr hast. Aber gleich ganz löschen, bitte bitte nicht!

    Liebe Grüße,
    Lena

    AntwortenLöschen
  17. Moin Ninja :)
    Kaffee ist getrunken, Frühstück verspeist und bevor ich mich gleich hinaus ins Graue zum Frühlingverteilen auf Balkonien begebe, lasse ich dir ein paar Gedanken zum Blogtief hier...
    Ein richtiges Blogtief im Sinne von Aufhören hatte ich bisher nie, weil mein kleiner Glückssammelort im www einfach irgendwie zu meinem Leben gehört und der Ort ist, wo ich schöne Momente & Co. zum einen für mich als fotografisches Tagebuch festhalte und meinen Fotowahnsinn auslebe, zum anderen für jeden, der es mag, ein wenig Buntes, Schönes, Glückskrümeliges da lasse und mich über jeden Besucher freue.
    Das wahre Leben außerhalb des Internets und alles, was dazugehört, steht allerdings immer an erster Stelle und wenn mir nicht nach Bloggen ist - sei es aus Zeitmangel, Stress, Unlust oder manchmal einfach nur Faulheit - dann blogge ich eben nix. Ist ja schließlich mein eigenes kleines Internetzuhause und da bin ich der Bestimmer! :P Und wenn mir danach ist gefühlte 1000 Frühlingsblütenbilder zu posten, dann muss auch jeder damit leben ;)

    Wie auch immer, nach jedem Tief kommt ein Hoch und schafft Energie für Neues. Setz dich nicht unter Druck und tu das, wonach dir ist. Bloggen, Pausieren, was auch immer... Wobei ich es schon sehr schade finden würde, wenn du aufhörst. Mir gefällt es hier!

    Follow you heart :)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  18. Tiefs gehen vorbei, wenn das Bloggen eben das Richtige ist für dich... Und in seinem Blog ist man doch sein eigener Herr (hmmm, die eigene Frau natürlich), wieviel und worüber man bloggt, ist einem ganz selbst überlassen und Druck sollte man sich selbst schon gar nicht machen. Klar, wie Tatjana sagt "ich bin nicht der Blog", aber was ich blogge, das bin schon ich selbst.... Und genau das macht mir Spaß. Und wenn es darüber noch zu intensiven Kontakten und Austausch kommt in Bereichen, bei denen ich hier "im Wald" nicht soooo viele ähnlich tickende Menschen kenne, das finde ich fantastisch, inspirierend und beglückend... Ich wünsche dir einen wunderbaren Urlaub! Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  19. Herzlichen Glückwunsch der lieben Juliane.

    Das klingt nach einem entspannten Wochenende..

    Ja das mit dem Blogtief kenne ich leider auch. Dann Frage ich mich ob das alles überhaupt Sinn macht.
    Besonders Samstags freue ich mich aufs bloggen seit es den Samstagskaffee gibt. Und dann "schmerzt" das schon wenn niemand vorbei schaut und kommentiert. Dann frag ich mich "hab ich was falsch gemacht?" oder nur Blödsinn geschrieben?
    Wie hier schon gesagt wurde "nach jedem Tief kommt ein hoch", also einfach drauf warten?

    Liebst Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deine Gedanken kommen mir sehr bekannt vor leibe Andrea ;-)

      Löschen
  20. Liebe Ninja,

    ich glaube so ein Blogtief ist normal. Zumindest hatte ich auch schon solche Gedanken! Wir sind zwar heute nicht bei der Samstagskaffeerunde dabei, aber bitte nicht aufhören! Wo sollen wir uns denn sonst Samstags treffen!?
    Wünsche Dir ein entspanntes Wochenende.

    Liebste Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Ninja,
    ja, solche Gedanken kenne ich auch. Und ich denke, dass es ganz wichtig ist, immer nur aus Spaß zu bloggen und nicht weil man "muss". Gehe einfach deinem Bauch nach... aber vermissen würde ich dich sehr!
    Fühl dich gedrückt, Laura

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Ninja,
    auch ich habe tatsächlich schon mal gedacht, ob ich das jetzt einfach wieder sein lasse...
    Aber dann habe ich wieder so viel Lust zu bloggen, und so lange das so ist mach ich weiter.
    Wenns wirklich keinen Spaß mehr macht, mach ich mal Pause :-)
    Genau das ist schön daran: hier passiert nur das, was ich möchte, nix und niemand macht Druck :-)

    In diesem Sinne, wie immer gerne hier an der großen virtuellen Tafel,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  23. Liebe NInja, das hört sich doch nach einem tollen Wochenende an. Ich bin heute auch so richtig schön am versumpfen im schönen Nichtstun, weil meine Kinder bei Oma und Opa sind. Bevor ich ganz mit dem Bloggen aufhöre, würde ich erstmal 'ne kleine Pause einlegen und gucken, ob Du was vermisst. DAs habe ich hin und wieder gemacht und es hat immer geholfen. Urlaub hört sich auf jeden Fall schon mal super an. Liebe Grüße, Viola

    AntwortenLöschen
  24. ein blogtief lasse ich einfach tief sein.
    lasse mich hindurchtreiben und nehme es hin wie es ist.
    für mich ist bloggen ein wollen, nicht müssen.
    hab ich ein tief, dann muss ich nicht.
    wenn ich wieder will, dann ist es vorüber.:)

    liebgruss
    eni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Passende Worte hast du gefunden, so empfinde ich es auch.
      Einen schönen Sonntag
      Gesa

      Löschen
  25. Liebe Ninja,

    freu dich erstmal auf einen entspannten Sonntag. Wo gehts denn hin in den Urlaub?
    Ja das mit dem Blogtief kommt mir sehr bekannt vor...hab ich auch gerade ;-( . Ist schon manchmal echt frustrierend....so manches Mal! Und manchmal habe ich das Gefühl es spaltet sich so etwas auf... Diese "großen" Blogs mit ihren tausenden von Lesern....und dann so die kleineren (so wie wir) Aber dann denke ich an die kleinen Bloggertreffen und die Menschen die ich schon dadurch kennengelernt habe. Das ist toll! Und so ganz ohne? Ich würde wohl etwas vermissen....

    Liebe Grüße Claude

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Ninja, (2. Versuch)
    dir erstmal einen entspannten Sonntag. Wo gehts denn hin in den Urlaub? Ja das mit dem Blog Tief kenne ich, geht mir gerade ähnlich! Manchmal habe ich das Gefühl es spaltet sich so ein wenig...es gibt diese Blogs mit tausenden von Lesern....(die so kommerziell auf mich wirken teilweise) und dann die kleineren (so wie wir)....die vielleicht auch einwenig Erfolg haben möchten ;-)
    Aber ich denke an die kleinen Bloggertreffen und an die Menschen die ich schon kennengelernt habe...das möchte ich nicht missen....So ganz ohne würde mir etwas fehlen...

    Liebe Grüße Claude

    AntwortenLöschen
  27. Jetzt bin ich beim Samstagskaffee auch wieder dabei. :-)
    http://planerin.blogspot.co.at/2014/04/samstagskaffee-mit-ninjassieben-co.html
    vlg el*

    AntwortenLöschen
  28. der blogtief hat mich auch kurz erwischt. nur ein bild, weniger worte, weniger kommentare schreibend, aber mal gerne schauend, staunend, lesend. ein starker kaffee und langsam geht es vorbei.
    lg, éva

    AntwortenLöschen
  29. Dear Ninja, I feel like stopping blogging every week, but on the other hand I also love it ;) Have a lovely Sunday!

    AntwortenLöschen
  30. Bei diesem Wetter da draußen, wo man tausend andere Dinge lieber tut, als am Computer zu sitzen, da schleicht sich schnell mal ein Blogtief von hinten an. Und nu? Gar nix, ist eben so. Es kommen auch wieder Zeiten, wo man gerne am Rechner sitzt, jetzt wird eben rausgegangen.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  31. Genau :-)
    Es ist, wie es ist, mal so und halt mal anders.
    Aber Du wirst doch jetzt nicht aufhören, wo doch die fünfzig in greifbarer Nähe ist *lach*
    liebe Grüße und einen schönen unverplanten Sonntag wünsch ich Euch!

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Ninja,

    eine schöne Idee, da habe ich mich angeschlossen.

    Liebste Grüße
    Minnja

    AntwortenLöschen
  33. Ach wie gut kann ich das verstehen!
    Als Blogneuling, habe ich diese Idee mind. einmal pro Woche...manchmal ist die tolle Vielfalt halt einfach nur depriemierend...

    Bleib dran, es gibt auch wieder andere Zeiten und du hast so viele liebe Leser ;-)

    Hab einen schönen Urlaub!

    LG
    Stephi von Mamahochdrei

    AntwortenLöschen
  34. Hm, es scheint normal zu sein. So viele Blogger haben ein Tief - oder werden schwanger. *lach* Ich dachte mir neulich, ob es vielleicht einfach zu viele Blogs gibt? Braucht es da meinen auch noch?
    Ich hoffe du hättest ein schönes Friseur-Shopping-Kaffee-Wochenende und wünsche dir noch eine großartige Woche, liebste Grüße, Eva

    AntwortenLöschen
  35. Ich denke das mit dem "Soll ich aufhören …" ist total normal.
    Und genauso wie Eva, denke auch ich: es gibt so viele Blogs. Was ist der Mehrwert von meinem? Bringt es denn ihn weiter zu führen?"
    Natürlich!!! Ist meine Antwort. Warum denn nicht. Es ist doch deiner. Und im Grunde gibt es doch einen Grund dafür das du ihn führst.
    Am Sonntag war ich auf der Blogst Pro. Da gab es das Thema auch. Ich denke man sollte damit aufhören, wenn man den super schnellen Erfolg sucht. Dann fehlt aber doch die Leidenschaft. Die, die so wichtig ist.
    Wofür führst du diesen Blog! Anhand deiner Antwort. Deiner eigenen, kannst du erkennen wofür du brennst und ob es sich noch lohnt.
    Es ist doch wie in der Musik. Da gibt es so viele verschiedene Künstler. Alle schießen sie aus den Boden. Aber die die Musik mit Leidenschaft betreiben, bleiben und kommen weiter. Die anderen landen bei Pro7 und beantworten Fragen vor einem Greenscreen sitzend.

    Liebste Grüße + Tschaka!

    AntwortenLöschen